Trails

EngadinUltraTrail 102 Km / Samedan - Samedan

Zurecht wird der EUT102 als Königsdisziplin bezeichnet. Die 102 Km Strecke mit dem Start im historischen Ortskern von Samedan und dem Ziel in der Promulins Arena, Samedan, bietet alles was die TrailrunnerInnen sich wünschen.

 

Der Start befindet sich im historischen Dorfkern von Samedan, dem Hauptort des Oberengadins. Nach der Dorfpassage beginnt der Weg gleich anzusteigen. Über Cristolais an der Alp Saluver und der Bergstation Marguns vorbei, erreicht man den Lei Alv. Um diesen künstlichen Speichersee führt eine Finnenbahn, welche dem Höhentrainingszentrum St. Moritz dient. Danach geht es auf flowigen Trails und dann über den Forst- und Flurweg hinunter nach Celerina, wo sich der erste Verpflegungsposten befindet. Durch Celerina wird die Talseite gewechselt und es geht in den bekannten Stazerwald. Vorbei am Stazersee und der Alp Staz gelangt man auf einen der ersten Aussichtspunkte der Strecke auf Muottas da Schlarigna wo die Strecke auch an der ältesten Arve des Oberengadins vorbeiführt. Der folgende Trail hinunter Richtung Pontresina ist sehr technisch und verlangt volle Konzentration. Wieder im Tal angelangt führt die Strecke auf Flurwegen zur Talstation der Muottas Muragl Bahn. Hier befindet sich der zweite Verpflegungsposten. Anschliessend folgt der längste Aufstieg der Strecke (7.6 Km / +1077m) über Muottas Muragl, dem wahrscheinlich schönsten Aussichtspunkt des Engadins. Der Aufstieg endet jedoch nicht hier, denn von Muottas Muragl aus geht es weiter hinauf zur Fuorcla Val Champagna, wo mit 2817 m.ü.M der höchste Punkt des Rennens erreicht wird. Anschliessend führt die Strecke durch die Val Champagna, einem wilden Tal wo man nur sehr wenige Wanderer antrifft. Es ist ein richtiger Geheimtipp für Trailrunner. Nach 1100 m Abstieg am Stück erreicht man wieder den Talboden beim Gravatscha See am Ende des Engadin Airport. Auf dem Talboden angekommen, geht es über Isellas und dem Weiler Champesch Richtung La Punt. Bevor man das Dorf erreicht, muss jedoch noch ein weiterer Aufstieg durch den God Chamaduoir und die Val S-chüra bewältigt werden. Erst dann erreicht man in La Punt Chamues-ch mit dem nächsten Verpflegungsposten. Gestärkt geht es dann wieder in den Wald, vorerst gemächlich rauf und runter, bevor der Lauf in die Strecke des EUT 53 einmündet. Auf einem schönen Trail über Pradels geht es oberhalb des Golfplatzes Richtung Zuoz.

Dann folgt gleich der nächste knackige Aufstieg. Zuerst auf dem Waldweg, dann auf dem Trail geht es durch den God Laviners hinauf zum Munt Seja, wo man ein weiteres Mal von einem atemberaubenden Panorama überrascht wird. Bis zum Lej da Prastinaun, geht es weiter bergauf. Darauf folgt, immer noch auf dem Trail, der Abstieg runter zur Alp Arpiglia, von wo aus man auf dem Alpweg wieder den nächsten Verpflegungsposten in Zuoz, La Resgia erreicht. Nach der Verpflegung führt die Strecke durch den historischen Dorfkern von Zuoz, dem wohl schönsten im ganzen Oberengadin. Danach folgt der nächste happige Aufstieg des Tages. (6.5 Km / +900m) Wer sich die Zeit nimmt, kann auch auf diesem Abschnitt die großartige Aussicht, das Engadin rauf und runter geniessen. Durch die Val Müra erreicht man schliesslich die Chamanna d'Es-cha, wo sich ein weiterer Verpflegungsposten befindet. Von hier aus führt der Höhenweg unter der Flanke des Piz Kesch entlang zur Fuorcla Gualdauna, von wo aus man das Val d'Alvra und den Albulapass überblicken kann. Die Strecke geht von hier aus lange bergab zur Albulastrasse und mündet in Arvins in den Weitwanderweg Via Engiadina. Durch den God Arvins führt der Trail der Via Engiadina am Hang entlang bis nach Bever. Durch den historischen Dorfkern erreicht man den letzten grossen Verpflegungsposten beim Schulhaus Bever. Frisch gestärkt geht es zuerst ins Val Bever um nach dem Bahnübergang über die Albulalinie der RhB wieder einen flowigen Trail zu erreichen, welcher nach Muntarütsch in Samedan führt. Hier beginnt der Aufstieg zur Alp Muntatsch. Von der Alp Muntatsch führt ein relativ flacher Weg zur Alp Munt. Danach läuft man auf den Padella-Panoramatrail unterhalb des Piz Padella, mit seiner einmaligen Aussicht in Richtung Bernina Massiv. Beim Munt da la Bês-cha, oberhalb von Celerina, erreicht man den höchsten Punkt der Kurzstrecken. Schliesslich folgt der Abstieg ins Val Saluver, nach Marguns. Ab Marguns ist der letzte Abstieg in Richtung Samedan identisch mit der Startstrecke vom Morgen, führt jedoch ins Ziel in die Promulins Arena.

Der EUT102  wird im Prinzip der teilweisen Selbstversorgung absolviert. Die Teilnehmer verpflegen sich zwischen den Posten eigenständig und haben auf der gesamten Strecke das obligatorische Material gemäss dem Wettkampfreglement dabei.

Streckeneigenschaften

 

Streckenlänge:  101.9 km

Höhendifferenz:  + 5677 m / - 5698 m

Höchster Punkt:  2818 m.ü.M

Niedrigster Punkt:  1665 m.ü.M
87% (43.5km) Trail, Wanderweg, Forstweg

13% (7.1km) Asphalt
Start:  Plazzet, Samedan

Ziel:  Promulins Arena Samedan

logo_en.png

Finisher des EUT102 erhalten 5 UTMB-Punkte 

Verpflegungsposten

Bar Finale, Celerina - Muottas Muragl - La Punt-Chamues-ch, La Resgia - Zuoz  –  Chamanna d‘Es-ch  –  Schulhaus, Bever  –  Alp Muntatsch

 

Anforderungen

Eine gute körperliche Verfassung und Erfahrung im Trail Running ist Voraussetzung für die Bewältigung der Strecke EUT102. Zudem muss jeder Teilnehmer fähig sein, die Strecke gemäss der Ethik im Trail Running in einer teilweisen Autonomie absolvieren zu können. Der Veranstalter behält sich das Recht vor Personen von der Teilnahme auszuschliessen.

Start

17. Juli 2021, 06.00 Uhr (Massenstart alle Kategorien)
 

Zielschluss

18. Juli 2021, 08.00 Uhr (Zeitlimite 26 Stunden)

Kategorien

18+ Damen & Herren mit Jahrgang 1992 bis 2003

30+ Damen & Herren mit Jahrgang 1982 Bis 1993
40+ Damen & Herren mit Jahrgang 1972 bis 1981
50+ Damen & Herren mit Jahrgang 1962 bis 1971
60+ Damen & Herren mit Jahrgang 1961 und älter

Startgeld

Bis 31.1.2021                     CHF 150

Bis 30.6.2021                     CHF 160

Bis 14.7.2021                     CHF 180

Walk In                               CHF 200

Maximale Teilnehmerzahl 

200 Teilnehmer

Pflichtmaterial

gemäss Wettkampfreglement Punkt 6. Material

Zeitlimiten

Sa. 17.30 Uhr La Punt-Chamues-ch, Verpflegungsposten

Sa. 21:00 Uhr Zuoz,  Verpflegungsporsten
So. 03:00 Uhr Bever, Verpflegungsposten
So. 08:00 Uhr Samedan (Ziel)

Die Läufer müssen vor der Zeitlimite den Posten verlassen - dies unabhängig von der Ankunftszeit.

Zwischenzeiten

Zuoz (Verpflegungsposten), Bever (Verpflegungsposten)

Betreuer

Bei sämtlichen Verpflegungsposten ist eine Zone für Betreuer vorgesehen. Mit Bergbahnen, Bus oder Zug sind die Standorte einfach zu erreichen. Dank den Verbindungen und je nach Marschtabelle kann ein Betreuer an mehreren Orten den Läufer unterstützen. 

Leistungen

Streckeninfrastruktur, Zeitmesssung, Zwischenzeiten, Erinnerungsgeschenk, Sicherheitsdispositiv, Sanitäts- und Massagedienst, Organisationsbeitrag, Laufverpflegung, Pasta-Party, Teilnehmer-Shirt.

© 2020 by Engadin Ultra Trail Team

  • Facebook
  • Instagram
logo_en.png
Logo_itra_V.png