Engadin Ultra Trail ab 2020 als selbständiger Event

Aktualisiert: 31. Okt 2019

Der Verein Trail Sport Samedan übernimmt die Trägerschaft für den Trailrunning-Event "Engadin Ultra Trail"


Die Engadin Ultra Trail Rennen werden am 18. Juli 2020 zum vierten mal im Oberengadin ausgetragen. Bis zur letztjährigen Austragung wurde dieser Trailrunning-Event jeweils als Prolog zum Swissalpine Davos ausgetragen. Organisator des Events war die Firma Tuffli AG und der Laufsport-Pionier Andrea Tuffli amtete als OK-Präsident.


“Uns ist es wichtig, dass der Engadin Ultra Trail regional verankert ist. Im ruhigeren Teil des Oberengadins, haben wir attraktive und moderne Trailrunning Strecken geplant.”

Das OK des Engadin Ultra Trail will den Event von A - Z selber organisieren und so die Fäden in eigenen Händen halten. Es wird auf das eigene Organisations Know How gesetzt und die Aufgaben werden mit viel Herzblut angepackt.


Regionale Verankerung

Für die nächste Austragung des Events werden die Strecken etwas geändert, was mit einer Konzeptanpassung des Anlasses zusammenhängt. Das Ziel aller Strecken wird sich weiterhin in der Promulins Arena in Samedan befinden. Startorte werden Zuoz (EUT53), La Punt-Chamues-ch (ET23) und Samedan (ET16) sein.


Neu werden die Strecken durch den unteren Teil des Oberengadins führen. Es ist der ruhigere Teil des einmaligen Hochtals am Inn. Während im oberen Teil des Tals, um St. Moritz wöchentlich mehrere Events stattfinden, ist es von der Plaiv bis Samedan ruhiger und touristisch weniger stark frequentiert. In dieser Region haben wir attraktive und moderne Trailrunning-Strecken geplant. Da die Strecken zwischendurch immer wieder runter ins Tal führen, ist eine nachhaltige Organisation des Events möglich.



0 Ansichten

© 2020 by Engadin Ultra Trail Team

  • Facebook
  • Instagram
logo_en.png
Logo_itra_V.png